am 19. Oktober 2019 in Berlin zugunsten von TERRE DES FEMMES

Nasan Tur

Nassan Thur 44lefthands 1400px breite

Nasan Tur - fourtyfour left hands | 2019
Zeichnung
85 cm x 58 cm (ungerahmt)
1.600 - 3.200 Euro

Künstler

Nasan Tur (*1974 in Offenbach) wurde 2012 mit dem Will-Grohmann Preis der Akademie der Künste Berlin ausgezeichnet und 2014 mit dem »Villa Massimo Award« der Deutschen Akademie Rom geehrt. Seine Arbeiten reflektieren die gesellschaftlichen Bedingungen, unter denen sie entstanden sind. Oft geht es dabei um politische Ideologien, unterschwellige Botschaften und die Symbole von Macht und Widerspruch. Die Erkundung der Spannung zwischen öffentlichem Handeln und Tatenlosigkeit ist ein wesentlicher Aspekt seiner künstlerischen Arbeit.

Seine Werke wurden in öffentlichen Museen, wie bspw. dem Hamburger Bahnhof, dem Centre Pompidou, dem Palais de Tokyo oder auch auf der documenta 14 gezeigt.

Mehr Informationen unter: www.nasantur.com

TERRE DES FEMMES dankt dem Künstler für das Werk.

 

Detailaufnahme des Werkes

 Nasan Tur Detailaufnahme S