am 19. Oktober 2019 in Berlin zugunsten von TERRE DES FEMMES

Rosemarie Trockel

Bild Trockel RTR 3304 Neues Ma

Rosemarie Trockel - Muckracker | 2019
Digitaldruck auf Papier auf Forex
120 cm x 106 cm
15.000 - 20.000 Euro

Künstlerin

Seit Anfang der 1980er Jahre ist Rosemarie Trockel eine der vielseitigsten und wegweisendsten Künstlerinnen der zeitgenössischen Kunst. In ihren Collagen, Strickbildern, Skulpturen, Installationen und Filmarbeiten untersucht sie soziale Vorbilder, geschlechtsspezifisches Verhalten und kulturelle Codes, die sie mit Diskursen aus Philosophie, Theologie und Naturwissenschaften kombiniert. Trockel erforscht in diesen Arbeiten sowohl zeitgenössische als auch historische Diskurse zur künstlerischen und sozialen Identität. Ihre feministische Perspektive stellt das Konzept des männlichen Kunstgenies in Frage und formuliert eine emphatische Kritik sowohl an der Kunstwelt als auch an restriktiven sozialen Normen im Hinblick auf soziale und sexuelle Identität. Rosemarie Trockel (geb. 1952 in Schwerte, Deutschland) studierte an der Fachhochschule Köln. Ihre ersten Ausstellungen fanden 1983 in den Galerien Monika Sprüth Köln und Philomene Magers Bonn statt.

Jüngste Einzelausstellungen wie The same Different im Moderna Museet Malmö (2018/19), Reflection/Riflessioni in der Pinacoteca Giovanni e Marella Agnelli in Turin (2016), Märzôschnee ûnd Wiebôrweh sand am Môargô niana më waren im Kunsthaus Bregenz (2015) zu sehen, ihre Ausstellung A Cosmos im Museo National Centro de Arte Reina Sofia, Madrid, im New Museum New York and Serpentine Gallery London (2012/2013) und Flagrant Delight in Wiels Brussels, Culturegest Lisboa and Museion Bozen (2012/2013). Ihre Retrospektive 2005 Post-Menopause fand im Museum Ludwig Köln und in Maxxi, Rom statt. 1999 war sie die erste Künstlerin, die Deutschland auf der Biennale in Venedig vertrat, und 1997 nahm sie an der documenta X in Kassel teil. Im Jahr 2011 erhielt sie den Kaiserring Goslar, 2014 den Roswitha Haftmann Preis in Zürich.

Mehr Informationen unter: www.spruethmagers.com/artists/rosemarie_trockel

TERRE DES FEMMES dankt der Künstlerin für das Werk.