am 19. Oktober 2019 in Berlin zugunsten von TERRE DES FEMMES

Bettina WitteVeen

TaraTriptych

Bettina WitteVeen - Tara in Cambodia / Triptych | 2008
Analog C-Print
66 cm x 83,8 cm (gerahmt, white frame, UV-Plexi)
3.500 - 10.000 Euro

Künstlerin

WitteVeen ist eine in New York ansässige deutsche Künstlerin. Sie ist in Mannheim geboren, hat 1980 ihren Hochschulabschluss in Amerikanistik und Geschichte am Wellesley College in den USA absolviert sowie an der Ludwig-Maximilian-Universität München Jura studiert. WitteVeens Interesse an Geschichte und Rechtsphilosophie sowie ihre Beschäftigung mit Menschenrechten bilden die konzeptuelle Grundlage ihrer Kunst.

Ihre bislang größte Arbeit Götterfunken feuertrunken der Erlkönig: whiteout war im Juni 2018 auf dem ehemaligen Areal der sowjetischen Militärstadt Wünsdorf bei Berlin zu sehen. In einer multimedialen Installation, die Film, Fotografie und skulpturale Elemente verbindet, hinterfragte die Künstlerin die ethischen Grenzen im militär- und nanotechnologischen Fortschritt und der künstlichen Intelligenz. When We Were Soldiers ... once and young, eine Installation aus über 130 Fotografien, die 2015 in einem historischen Krankenhausgebäude im Brooklyn Navy Yard in New York gezeigt wurde, erreichte ein großes Publikum und wurde von Kritik und Presse gleichermaßen gefeiert. Die Arbeit bildete den vierten Teil eines sich über Jahrzehnte erstreckenden Werkkomplexes mit dem übergreifenden Titel Das Herz der Finsternis, welcher Installationen in Toulouse, Frankreich und im Goethe-Institut New York umfasste sowie in einer unterirdischen Munitionsfabrik und Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg in Berlin und vom 28. Oktober bis 25. November 2018 mit der Ausstellung II.II.I8 Dämmerung in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Berlin fortgesetzt wurde.

Ihre Fotografien sind Teil verschiedener privater und öffentlicher Sammlungen, unter anderem der des Whitney Museum of American Art.

Mehr Informationen unter: www.bettinawitteveen.com

TERRE DES FEMMES dankt der Künstlerin für das Werk.