am 19. Oktober 2019 in Berlin zugunsten von TERRE DES FEMMES

Julius von Bismarck

Landscape Painting Jungle 2 von Bismarck original xs
© der Künstler, VG Bildkunst, Bonn; Courtesy: alexander levy, Berlin

Julius von Bismarck - Landscape Painting (Jungle) 2 | 2015
Inkjet Print
30 cm x 30 cm
1.250 - 2.500 Euro

Künstler

Julius von Bismarck (*1983 in Breisach am Rhein) studierte Visuelle Kommunikation an der Universität der Künste Berlin, war dort Meisterschüler von Olafur Eliasson an dessen Institut für Raumexperimente und nahm am MFA Programm des Hunter College in New York teil.

In seinen interdisziplinären Arbeiten erforscht er die Wahrnehmungsgewohnheiten der Menschen und nutzt wissenschaftliche Methoden, um aus einer ungewohnten Perspektive auf die Dinge in unserer Umgebung zu blicken und nicht zuletzt unsere Raumwahrnehmung zu hinterfragen. Hierfür verbringt er eine Woche auf einer sich drehenden Betonschale oder transferiert einen lebendigen Süßwasser-Goldfisch in das eiskalte Salzwasser der Antarktis. In Arbeiten wie "Talking to Thunder" und "Irma to Come in Earnest" verstärkte von Bismarck zuletzt seinen Fokus auf die Konstruktion von Natur und Naturkatastrophen im Besonderen.

Seine Arbeit wurde mit mehreren Preisen, wie dem Wolfsburger Kunstpreis (2017), dem Prix Ars Electronica Collide@CERN (2011) und dem Golden Nica Award (2008) ausgezeichnet. Julius von Bismarck lebt und arbeitet in Berlin.

Mehr Informationen unter: www.juliusvonbismarck.com

TERRE DES FEMMES dankt dem Künstler für das Werk.